TV-Serien: Modern Family

Übersicht

Modern Family – Staffel 1

Im Mittelpunkt der Mockumentary stehen drei Familien, die untereinander ebenfalls verwandt sind: Jay Pritchett (Ed O’Neill) ist mit seiner wesentlich jüngeren Frau Gloria (Sofía Vergara) verheiratet, die zudem den sehr erwachsen wirkenden Sohn Manny (Rico Rodriguez) mitbrachte. Jay kann keinen wirklichen emotionalen Zugang zu seinen Kindern aus vorherigen Ehen entwickeln. Während Claire Dunphy (Julie Bowen ) sich übervorsorglich um ihre eigene Familie, ein Mann und drei Kinder, kümmert, lebt Jays Sohn Mitchell (Jesse Tyler Ferguson) in einer homosexuellen Beziehung mit seinem Partner Cameron Tucker (Eric Stonestreet). Beide haben zudem ein Adoptivkind, Lily (Aubrey Anderson-Emmons), das von ihnen meist sehr verhätschelt wird.

Modern Family – Staffel 2

Auch in der zweiten Staffel des preisgekrönten Us-Erfolgshits geht es um das „moderne“ Familienleben und seine zahllosen Herausforderungen in unserer hektischen Zeit. Hier bleibt kein Auge trocken! Während Cameron und Mitchell als Väter noch in den Kinderschuhen stecken und mit den Tücken ihres Elterndaseins kämpfen, versuchen Claire und Phil als erfahrene Eltern von drei extrem anstrengenden Kindern, die Leidenschaft in ihrer Ehe am Leben zu erhalten. Familienoberhaupt Jay hingegen hat mit seiner sexy-temperamentvollen Gattin und deren frühreifen Sohn mehr als alle Hände voll zu tun … Doch egal wie stressig, chaotisch und unberechenbar das Leben auch ist, Familie und Spaß werden in dieser populären Sitcom absolut großgeschrieben.

Modern Family – Staffel 3

In der dritten Staffel wird die „moderne Familie“ wie selten zuvor auf die Probe gestellt. Familienausflüge, Urlaubsärger, nervende Verwandte, erschütternde Geheimnisse und andere unvorhersehbare „Katastrophen“ verlangen den Pritchetts und den Dunphys buchstäblich alles ab… Trotzdem schaffen sie es wieder einmal, eine große Familie voller Liebe zu sein – und zu bleiben, selbst wenn sie sich dabei gegenseitig in den Wahnsinn treiben!